Als ich vor einiger Zeit anfing, Calvin’s Kommentare zur Bibel zu lesen, merkte ich sehr bald, was für ein Reichtum in ihnen verborgen liegt. Wenn man sich die zahlreichen heutigen Kommentare ansieht, dann sind diese entweder sehr technisch, vertreten irgendwelche Irrlehren oder kratzen kaum die Oberfläche des Reichtums und Tiefgangs der Heiligen Schrift. Calvin, obwohl er im 16. Jahrhundert lebte, schrieb in einem gut verständlichen, tiefsinnigen und seelsorgerlichen Stil. Die vielen Kontroversen, die Calvin führte, sind heute so aktuell wie damals. Das Christentum wurde immer wieder von den gleichen Irrlehren heimgesucht, seit der Antike bis zur Postmoderne. Calvin war ein unermüdlicher Kämpfer für die biblischen Wahrheiten. Daher ist es mir ein grosses Anliegen, diesen wertvollen Schatz der Vergangenheit einer neuen Generation von Christen näher zu bringen, eine Generation die wieder mehr Tiefgang als Emotionalität sucht. Wenn wir uns nur mit ‚Christentum light‘ zufrieden geben, können wir für Christus nie das Zeugnis sein, welches wir seiner unaussprechlichen Liebe schuldig sind. Calvinisten der Vergangenheit haben ein starkes Zeugnis dafür abgelegt, was es heisst, tief in Gottes Wahrheiten verankert zu sein. Es liegt nun an uns, an diesem Zeugnis anzuknüpfen und der Welt zu zeigen, was es bedeutet, wenn das WORT (d.h. der in der Schrift offenbarte Christus) unter uns lebt.

Seite 50 von 50« Erste...102030...4647484950